Roter Faden Mediation 1024 725 Anke Radeschewski-Colombo

Roter Faden Mediation

Der rote Faden durchs Konfliktlabyrinth.

Konflikte lauern an Weggabelungen zu Zeiten des Umbruchs. Sie sind Hinweise auf Angelegenheiten, die der Klärung bedürfen und als solche Begleiter von Entscheidungsprozessen, die festlegen, welchen Weg man in welchem Tempo mit wem einschlägt.

Mit dem roten Faden der Mediation verlieren Konflikte ihren Schrecken.

Denn er weist den Weg durch Räume konstruktiver Kommunikation und kreativer Lösungssuche, in denen Möglichkeiten entdeckt werden, die bislang noch nicht gedacht werden konnten und Weichen gestellt werden, damit geschäftliche Kontakte florieren und zwischenmenschliche Beziehungen aufblühen.

Entlang des roten Fadens entstehen verwertbare Ergebnisse.

Jede einzelne Mediationsphase ist ein in sich abgeschlossener Baustein für das Endergebnis, und gleichzeitig ein Zwischenergebnis, das an definierten Stellen wertvolle Ergebnisse im Rahmen der zugrundeliegenden Fragestellung liefert:

1. Klärung der zeitlichen, strukturellen und menschlichen Rahmenbedingungen
2. Identifikation und Aufstellung aller relevanten Konfliktfelder und deren Themen
3. Erstellung personenbezogener Interessensprofile
4. Kreativer Prozess zur Lösungsfindung und Aufstellung eines Kriterienkatalogs zur Bewertung der Lösungsoptionen
5. Ausarbeitung der gewählten Lösung und Einigung auf einen Umsetzungsplan

Und Konflikte machen plötzlich Spaß, weil sie eine unklare Situation ans Licht bringen, die daraufhin geregelt werden kann.

Welche Ihrer Angelegenheiten steht zur Klärung an? Durch welche Gegenden führt Sie Ihr roter Faden?

  • Vom Dilemma zum Tetralemma 1024 725 Anke Radeschewski-Colombo Tetralemma
  • Strategische Innenausrichtung und erfolgreiche Außendarstellung 1024 725 Anke Radeschewski-Colombo strategische Innnenausrichtung
  • Erfolg für den Weg – Hindernisparcours 1024 725 Anke Radeschewski-Colombo Erfolg für den Weg

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.